homeImpressum          Dörpsverein Höfen e.V.                     
 

25 Jahre Dörpsverein Höfen

Rückblick auf 25 Jahre Vereinsgeschichte

Am 07.02.1991 wurde der Dörpsverein von 27 Personen gegründet. Seither hat sich die Mitgliederzahl mehr als vervierfacht auf 112.

1991

• Am 07.02. Gründungsversammlung des Dörpsvereins mit 23 Mitgliedern Vorstandswahl: Gerhard Koczwara, Vorsitzender, Karl Tiedemann, Stellv. Vorsitzender, Sabine Schröder, Schriftführerin, Hubert Gloger, Kassenwart
• Erster Aktionstag: „Getreideernte wie vor 50 Jahren“
• Am 03.10. Aktionstag „Dösken“, Willi Schröder kauft eine alte Dreschmaschine
• Wiedereinführung der Läuteordnung in Höfen
• Für ein Ortswappen werden erste Gestaltungsvorschläge gemacht
• 14.11. Die Mitgliederversammlung beschließt mit großer Mehrheit die Umsetzung des heutigen Dörpshuses.

1992

• Ein schweres Jahr für den Verein! Es ist von einer Diskussion über das Für und Wider um das Projekt Dörpshus (Umsetzung der Fachwerkgebäude von der ehem. Hofstelle Höfen Nr. 8) geprägt. Es kommen Zweifel auf, ob die Eigenleistung erbracht werden kann um das Projekt zu realisieren. Es werden Stimmen laut, dass dieses Projekt die Dorfgemeinschaft belastet. Der Flecken Uchte stimmt dem Projekt grundsätzlich zu, gibt dem Verein aber auf, das Gesamtprojekt noch einmal zu überdenken. Am 05.06. fällt in geheimer Abstimmung mit 19 Ja- und 11 Nein-Stimmen die Höfener Entscheidung für das Gesamtprojekt. Trotzdem sieht der Flecken Uchte die Umsetzung eines Gebäudes zunächst als ausreichend an. Es wird ein Gemeindezuschuss von 75.000 DM bewilligt. Der Heimatverein Samtgemeinde Uchte bewilligt einen Zuschuss von 10.000 DM. Die Stiftung Sparkasse Uchte bewilligt einen Zuschuss von 5.000 DM.
• Es werden einige Anpflanzungen an Wegen vorgenommen.

1993

• Dank einiger Tüftler der Feuerwehr und des Dörpsvereins erhält der Glockenturm einen neuen Wetterhahn.
• Der Bauantrag für das Dörpshus wird gestellt.
• Das Ortswappen wird beschlossen.
• Am 09.05. wird ein Ausflug ins Freilichtmuseum Detmold durchgeführt.
• Im August ist dann Baubeginn für das Dörpshus.

1994

• Thorsten Kammann wird zum neuen Kassenwart gewählt.
• Ein arbeitsreiches Jahr! – Fast jeden Samstag finden Arbeitseinsätze am Dörpshus statt.
• 20.08. Richtfest für das Dörpshus
• Einführung der Glückwunschkarten zu besonderen Anlässen mit Fotomotiven aus Höfen.

1995

• Die Höfener sorgen für einen sicheren Schulweg nach Uchte. Die Randbefestigung der Straße von Köper bis Storchennest kommt allen Nutzern zugute. Hierbei wirkten auch Helfer aus Uchte mit.
• Die Schule wird von der Feuerwehr renoviert (u.a. Akustikdecke). Der Dörpsverein hat einen Zuschuss von 500,- DM gegeben.
• Ganzjährig werden wieder Arbeiten am Dörpshus durchgeführt.
• Auf Initiative von Stefanie Gräpel wird die Theatergruppe gegründet.
• Gemeinsam mit der Feuerwehr wird eine Silvesterparty im Gasthaus Müller organisiert.

1996

• Am 04. und 05.Mai wird das Dörpshus mit einem Festprogramm eingeweiht.
• 03.10. Es wird erstmalig die Erntekrone für das Dörpshus gebunden.
• 12.10. Die erste Andacht zu Erntedank wird von Pastorin Briese-Roth abgehalten.
• Der Laufzettel wird in Höfen eingeführt.
• Im Dorf werden 20 Eichen und 10 Obstbäume an Straßenrändern gepflanzt.
• Es wird wieder gemeinsam mit der Feuerwehr eine Silvesterparty im Gasthaus Müller organisiert.

1997

• Der Spielplatz wird attraktiver gestaltet. Zu den Kosten von ca. 6.500 DM steuert der Dörpsverein 1.000,- DM bei.
• Am 10.05. wird mit großer Beteiligung der Aktionstag „Torfstechen“ durchgeführt.
• Am 31.08. wird ein Ausflug ins Bergwerk Kleinenbremen und ins Wisentgehege Springe unternommen.
• Das neue Buswartehäuschen wird fertig gestellt.
• Am 05.09. findet im Dörpshus ein Treffen aller Heimatvereine statt.
• Am 19.09. wird in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die Ausrichtung des Festes 1998 beschlossen.

1998

• Mit dem Kauf des Transformatorhäuschens wird der Dörpsverein Eigentümer eines bebauten Grundstückes von 16 m². Die Feuerwehr restauriert das Gebäude und installiert eine Sirene.
• Das Fest mit heimatkundlichem Wettbewerb, wofür viele Vorbereitungen erforderlich waren, war ein großer Erfolg – trotz Dauerregen.
• Ein Forellenessen als Helferfete wurde begeistert angenommen.

1999

• Die Plakattafel wird fertig gestellt.
• Das Denkmal wird restauriert.
• Im August wird erstmals auch eine Heidekrone gebunden und im September gibt es eine neue Erntekrone.
• Zum Jahrtausendwechsel findet eine Silvesterfeier im Dörpshus statt.

2000

• Für Sabine Schröder wird Kerstin Koschare als Schriftführerin gewählt.
• Für Thorsten Kammann wird Adina Scholz zur Kassenwartin gewählt.
• Vom 16. – 18.06. wird das 1. Country- und Westernwochenende mit Truckertreffen mit überwältigendem Erfolg ausgerichtet.
• Der Dörpsverein organisiert erstmals die Weihnachtsfeier.

2001

• Es finden die üblichen Veranstaltungen statt.
• Die Planungen für den Bau des Backhauses beginnen.

2002

• Am 10. und 11.08. zweitägige Radtour nach Lauenau zum Felsenkeller.
• 2. Country- und Westernwochenende.
• Die Arbeiten für den Bau des Backhauses schreiten voran.

2003

• Für Karl-Tiedemann wird Jürgen von der Ahe als neuer stellv. Vorsitzender gewählt.
• Die Arbeiten am Backhaus gehen dem Ende entgegen.

2004

• Abriss der alten Blechgarage.
• Planung der Einweihung des Backhauses.
• Brenntest am Backofen mit dem Schornsteinfeger

2005

• Einweihung des Backhauses am 01. Mai mit Country-Musik.
• Von Günter Block haben wir die alten Gerätschaften aus der alten Höfener Schmiede erhalten.
• Es wurde ein dreitägiger Ausflug nach Berlin durchgeführt.
• Vom Flecken Uchte wurden private Veranstaltungen im Dörpshus genehmigt.

2006

• Erster Frühschoppen im Dörpshus am 19.02.
• Am 1. Mai zum 100-jährigen Bestehen des Gesangvereins wurde ein Maisingen mit dem Chanty-Chor Nendorf organisiert.
• Bau eines Holzschuppens – Reste eines Weideschuppens von Buchholz 12.
• 2-tägige Radtour zum Altstadtfest Rinteln.

2007

• Kauf eines neuen Kaminofens für das Dörpshus.
• Aufstellung des Steintisches am Dörpshus.
• 16.09. Apelfest verbunden mit dem Binden einer neuen Erntekrone.

2008

• 5./6. April Schlachtefest zum 300. Geburtstag des Dörpshuses.
• 21./22.06. Beteiligung am Tag des offenen Hofes mit Backtag, Oldtimer-Ausstellung und Fahrten mit der Moorbahn.
• 08.11. Aufführung Theaterreise „Helene in Szene“ in Gedenken an Wilhelm Busch.

2009

• 07.07. Vereins-Sponsoring-Veranstaltung zugunsten des Spielplatzes.
• 20.09. Ausflug zur Autostadt Wolfsburg.
• 16.04. Info-Veranstaltung Betreuungsrecht.

2010

• Schriftführerin ist nun Nadine Schröder.
• 6. Countryfest mit zufriedenstellendem Verlauf
• 11.09. – Gartenparty mit Spanferkelessen
• Die Erntedankandacht mit Taufe von Konrad Mahlow war für alle Gäste ein besonderes Ereignis, das von Pastor Meyer-Najda sehr ansprechend gestaltet wurde.
• 10.10. – Kartoffelfest

2011

• Nadine Schröder ist von ihrem Amt zurückgetreten, neue Schriftführerin ist nun Stefanie Gehrke.
• Tagesausflug nach Ostfriesland mit Besichtigung des Treckermuseums von Heinrich Janssen in Nordgeorgsfeen, der Blumenhalle in Wiesmoor und zum Abschluss wurde noch das Brauhaus "Ostfriesenbräu" in Bagband besucht.
• Der Spielplatz beim Dörpshus wurde um eine Seilbahn und eine Vogelnestschaukel erweitert.
• Die Adventsausstellung hat zum ersten Mal als Adventsmarkt stattgefunden. Höfen befand sich an zwei Tagen im Ausnahmezustand.

2012

• Backtag mit Einweihung des Spielplatzes mit dem Shanty-Chor Nendorf bei leider nicht so gutem Wetter.
• Das 7. Country- u. Westernwochenende, bei dem wir erstmals einen Festwirt hatten, hat leider sehr stark unter dem kalten Regenwetter gelitten.
• Radtour zum Café Nr. 2 in Windheim, das nach einer Weserüberquerung mit der Fähre "Petra Solara" erreicht wurde. Bei schönem Wetter war dies ein toller Ausflug.
• Zur Adventsausstellung sind nur Hobbyaussteller zugelassen.
• Für das Gemeinschaftszelt des Dörpsvereins und der Feuerwehr ist eine neue Zeltplane beschafft worden.

2013

• Backtag mit der Gruppe „Village Beat“ aus Petershagen.
• Binden einer neuen Erntekrone, dazu gab es selbst gebackenen Butterkuchen aus unserem Backofen.
• Taufe von Ida Buchholz zur Erntedankandacht am 28.09.2013.
• Die Adventsausstellung wurde wegen der Auflagen nach dem Feiertagsgesetz um zwei Wochen vorverlegt und fand am 10. November 2013 statt. Sie wurde aber weiterhin sehr gut angenommen.
• Die Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung liefen an. Die neue Straße mit neuen Straßenlaternen und der Parkstreifen am Dorfgemeinschaftshaus wurden fertig gestellt. Das Dorfgemeinschaftshaus hat ein neues Dach mit zeitgemäßer Isolierung erhalten und auch der Glockenturm wurde komplett erneuert. Die Innensanierung der Wohnung im Dorfgemeinschaftshaus wird nicht in der Dorferneuerung gefördert. Dieses wird in Eigenleistung der Mitglieder geschehen.

2014

• Backtag mit den „Uchter Stadtmusikanten“, die Besucheranzahl hat leider unter dem schlechten Wetter gelitten.
• Am 01. Juni fand ein Fahrradausflug mit Moorbahnfahrt statt.
• Vom 13. Bis 15 Juni veranstaltete der Dörpsverein das 8. Truckertreffen, aufgrund des schlechten Wetters konnten wir leider nur wenige Besucher in Höfen begrüßen.
• 1. Fußball-Dörpsmeisterschaft mit 6 teilnehmenden Mannschaften mit anschließender Übertragung des WM-Fußballspiels der deutschen Nationalmannschaft.
• Spanferkelessen

• Wieder Taufe im Dörpshus zur Erntedankandacht, dieses Mal sogar zwei Taufen, Joko-Mats Beier und Emma Häseker.
• Eine schöne Weihnachtsbescherung gab es auch noch. Unbekannte haben über die Weihnachtsfeiertage die Dachrinnen im Dörpshus gestohlen.

2015

• Bei der jährlich stattfindenden Jahreshauptversammlung standen Vorstandswahlen an: Gerhard Koczwara gibt nach 24 Jahren den Vorstandsvorsitz ab. Neuer Vorstandsvorsitzender: Jürgen von der Ahe, Stellvertretender Vorsitzender: Uwe Scholz, Stefanie Gehrke und Adina Scholz wurden wieder gewählt.
• Tagesausflug nach Papenburg mit Besichtigung der "Meyer-Werft".

2016

• Der Dörpsverein Höfen feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen, gleichzeitig feiert er
20-jähriges seiner Sparte Theatergruppe „Frech Bavento“ und 20 Jahre Dörpshus Höfen.

Dörpsverein Höfen e.V.                                          besucherzähler
 
 
  
  
 www.dv-hoefen.de